Vereinsnews

  • FK Serajevo stellt neuen chef vor. "Vassilios Kampouris" ist neuer chef und wird hier das team neu umstrukuieren.


    es stehen alle spieler zu verkauf. Wir suchen spieler. Wenn sie unsere nationalität im herzen und auf dem pass tragen um so schöner, dass ist aber nicht das einzige kriterium.


    Bei interesse bitte melden

  • Große Hoffnungen aber auch Erwartungen sind mit der Verpflichtung von Niels Zoege Von Manteuffel verbunden. Der Verein soll nun nachhaltig geführt werden. In der ersten Pressekonferenz durch Niels Zoege Von Manteuffel gab dieser die Richtung vor: " Nicht der schnelle aber kurzfristige Erfolg ist das Ziel, sondern auf lange Sicht soll der Verein in die europäische Spitzengruppe vordringen und sich etablieren. Das ist unser Ziel, unser Anspruch. Nicht mehr aber auch nicht weniger."
    Auf die Reporterfragen wie das Gelingen soll und woher das Glück kommen soll wurde auch schon das Rezept veröffentlicht. So Niels: " Glück hilft manchmal, Arbeit immer. Vor dem Lohn kommt der Schweis. Wir brauchen nur Zeit um unsere Arbeit in Erfolg umwandeln zu können."
    Ein Vereinsinsider zur Arbeitsweise des neuen Managers: " Er dreht jeden Stein um, lieber wäre ich ein Affe auf Borneo als Spieler unter Niels."

  • Bald beginnt die neue Spielzeit für den FK Serajewo. Für ordentlich frischen Wind sorgte der neue Trainer und Teamchef Niels. Nun wird es Zeit für einen Überblick, welche Möglichkeiten das Team in der nächsten Saison hat.


    Transfers:
    Bisher könnte lediglich ein Neuzugang verzeichnet werden. Etliche Schwierigkeiten durch den Verband erschwerten weitere Aktivitäten. Der Kader könnte jedoch verkleinert werden, so dass durch die Transfererlöse erstmals eine positive Bilanz zu Buche steht. Fraglich bleibt jedoch, ob die Ziele ohne weitere Transfers erreicht werden können. Das Management zeigt sich jedoch zuversichtlich, dass noch in dieser Woche Verstärkungen verpflichtet werden.


    Struktur der Mannschaft:
    Anders als sein Vorgänger setzt Niels nicht ausschließlich auf junge Talente. Auffällig erscheint, dass der Altersschnitt der Mannschaft angestiegen ist. Hierzu der Manager:" Wir verfolgen ein Duales System. Wir brauchen erfahrene Spieler, genauso wie junge talentierte Spieler. Eines ist doch klar, nur junge Spieler kann es nicht geben. Die Jungen müssen doch von den Alten lernen, die Alten müssen den Atem der Jungen im Nacken spüren. Nur so kann sich jeder Spieler entwickeln und Höchstleistung bringen."


    Ziele des Management:


    " Wir müssen unter die besten fünf Mannschaften in der Liga kommen. Hierbei werden wir uns als nachhaltige Größe in der Liga etablieren und bei optimalen Verlauf auch auf die europäischen Wettbewerbe blicken. Das sind sicherlich große Ziele, aber im Sport ist Mittelmaß unbedeutend."



    Wir bleiben am Ball und berichten weiter über die nächsten Entwicklungen.

  • Mit Stolz und Freude könnte das Präsidium heute die Verpflichtung des bosnischen Nationaltorhüters Elvis Keric bekannt geben. Ab sofort wird Keric wieder das Tor vom FK Serajewo hüten. Dieses hatte er bis 2004 getan und wechselte dann nach Linz und anschließend nach Porto. Dort reifte er zum Nationaltorhüter und kommt nun an seine alte Wirkungsstätte zurück. Dazu das Management: " Wir sind überglücklich. Nicht nur für Elvis schließt sich hier der Kreis. Bei der Suche nach einem erfahrenden Tormann, der unsere junge Abwehr dirigieren soll, haben wir sofort an Elvis gedacht. Er ist ein Sohn unserer Stadt. Ich kann ihnen versichern, dass er genauso denkt. Er hat auf einiges verzichtet um wieder das Wappen unseres Vereines auf der Brust zu tragen. Wir wünschen ihm hier und in der Nationalmannschaft weiterhin viel Erfolg."