Jupiler League, Tweede Klasse & BBB-Cup 2017/18

  • Logo, geht nicht um den Erwartungswert an sich, der war schon immer da, sondern um die Höhe der Auswirkungen bei Abweichungen nach oben oder unten. Na mal schaun, ist ja aktuell sehr warm... diese verdammte Krabbeltierchenplage. :P


    Beim Sponsor kann ich nichts mehr machen, aber wichtiger sind ohnehin die Fans und bei denen hoffe ich durch die positive Entwicklung der Vereinsstärke und den sehr hohen monatlichen Bespaßungskosten auf zumindest etwas Abmilderung.


    Die Roeselarer Vertragssituation ist glücklicherweise sehr gut, ich muss in der kommenden Saison tatsächlich nur mit ZM Nico Swan (23), 7.3 verlängern und kann mir folglich das neue Gehaltsallerlei ganz in Ruhe bei anderen reinziehen. :mrgreen:

  • Quote

    Original von Sten Leißner
    Die Roeselarer Vertragssituation ist glücklicherweise sehr gut, ich muss in der kommenden Saison tatsächlich nur mit ZM Nico Swan (23), 7.3 verlängern und kann mir folglich das neue Gehaltsallerlei ganz in Ruhe bei anderen reinziehen. :mrgreen:


    Solltest du Spieler allerdings deutlich unterbezahlen werden diese langsam eine schlechtere Motivation kriegen ;) Ohne jetzt deine einzelnen Gehälter angeschaut zu haben, kann es dir schon passieren, dass der ein oder andere sich unterbezahlt fühlt und du verlängern musst ^^

  • Sten wird es so gehen wie mir. Jeder unserer Spieler wird sich unterbezahlt fühlen. Würde mich wundern, wenn ich den Kader mit zufriedenen Spielern unter 25 Mio halten kann im Laufe der Hinserie. Da helfen dann auch die fast ausnahmslos langen Verträge bis 2021 o. 2022 nix, wenn Spieler mitteilen, dass sie mehr verdienen wollen, um motiviert zu sein.

  • Ey, nicht so pessimistisch, ihr Zwei! ;) Ist natürlich alles noch spekulativ, es wird halt viel von der letztendlichen Ausgestaltung des neuen Moti-Modells abhängen. Dabei geht es ja nicht nur um eine konkrete Höhe, sondern vielleicht auch um einen bestimmten zeitlichen Verlauf mit entsprechenden Absenkungen, entlang denen man dann den turning point für jeden seiner Spieler finden muss. Bis wann spare ich Gehaltskosten und ab wann frisst eine AAW-Stagnation diese Einsparungen auf?!


    Ich bin immer noch optimistisch, dass man unterbezahlte Spieler nicht pauschal mit einer Moti von 80 durch die Gegend latschen lässt, denn das ist keine echte Managemententscheidung mehr, sondern schlicht nur noch Erpressung. X( AO muss ja weiterhin spielbar sein und nicht nur darin bestehen, alle halbe Jahre neuen Gehaltsvorstellungen nachgeben zu müssen. Und wenn ich mir so überlege, dass man bspw. seinen halben Kader Ewigkeiten und drei Tage auf der fixen Transferliste herumgammeln lassen kann und dabei mit einer 100er Moti noch sehr gut bedient ist, glaube ich an anderer Stelle noch weniger an den ganz großen Hammer.


    Und selbst wenn`s happig wird, sollte man nicht gleich aus der Hüfte schießen. Na klar, wenn das eigene Supertalent sich durch einen unterirdischen Moti-Wert die Fitness-AAW droht zu versauen, muss man wohl beizeiten in den sauren Apfel beißen. Ganz anders kann das bei einem Stehgeiger ausschauen, wenn ich vor die Wahl gestellt werde, ob der weiterhin seine durchschnittlich 3% Fitnesssteigerung pro Einzelstärke oder eine um zwei Jahre vorverschobene Gehaltsverdopplung bekommen soll. 8-)


    Du hast natürlich absolut recht Mario, die meisten unserer Spieler dürften mehr oder weniger unterbezahlt sein, aber eigentlich steht meine Entscheidung trotzdem bereits fest, nach der ich das zumindest in der kommenden Saison noch ohne vorzeitige Anpassungen durchziehe. :twisted: Zum einen werden das wichtige Erfahrungswerte sein, zum anderen stehen zu Beginn der Saison 2019/20 ohnehin mindestens sieben reguläre Vertragsverlängerungen an und das Ganze passt wie gesagt zufälligerweise auch sehr gut zum Zeitpunkt der nun anstehenden Änderungen.

  • Ist ja die Frage, was der Anspruch letztlich ist. Ich habe halt nahezu keine Steher im Team, sondern höchstens mittelstarke Bremser, zumeist aber eben ungebremste Spieler. Für mich ist es daher schon wichtig, dass ich auch die Chance auf Moti 110 habe und die Spieler nicht vorzeitig wegen Gehaltssorgen bei 100 oder gar drunter deckeln... aber spekulieren wir nicht zu viel, sondern lassen uns überraschen zu Saisonbeginn :)


    Inzwischen wurde die Erwartung auch noch um Pokal und int. Geschäft erweitert. Im Pokal hätte es das AF sein müssen für mich. Durch das Scheitern in Runde 2 rechne ich hier daher mit einem roten Daumen.

  • Gleiches Ziel wie bei mir, Du dürftest ohnehin das letzte Team gewesen sein, welchem das Achtelfinale noch genügte. Ab GB aufwärts war`s dann sicherlich mindestens Viertelfinale, das wirste zu Saisonbegann als erhöhte Messlasste auch bei Dir lesen können. Aber schön zu sehen, dass sich meine Fans im Pokalwettbewerb mit einem einzigen Sieg gegen das managerlose Gint (DS15 5.04) zufrieden geben... wären sie mal in der Liga ebenso genügsam! ;)


  • "Nur die Ausgeschiedenen haben das Ende des Pokalwettbewerbs gesehen."




    1. Runde BBB-Cup 2017/18
    (02.08.2017)


    2. Liga - 2. Liga
    KFV Dessel Sport (5.51) - (5.23) KSK Unioneren 1:0 (0:0)
    Sont Truidense VV (5.60) - (5.34) KKA Ronse 3:1 (0:1)
    KVC Wisterlo (5.74) - (4.55) FV Denderleeuw 2:1 (1:0)
    KKA Beveren (4.07) - (5.39) KSK Ingelmunster 0:2 (0:0)



    2. Runde BBB-Cup 2017/18
    (04.10.2017)


    1. Liga - 1. Liga
    KFV Strombeek (8.83) - (9.08) Excilcior Moescroen 7:8 i.E. (1:1 n.V., 1:1, 0:0)
    KMKA Deinze (7.15) - (7.96) Cercle Brügge KFV 0:1 (0:1)
    Royal Chaleroi SK (8.78) - (7.74) KFV Lommelse KA 5:0 (3:0)
    KTR Genk (8.96) - (8.89) Girminal Beerschot 2:0 (1:0)
    Hausden-Zolder (8.41) - (7.91) RSK Anderlecht 0:1 (0:1)


    1. Liga - 2. Liga
    KVK Toenen (7.59) - (5.53) KSK Ingelmunster 3:0 (1:0)
    KSK Roeselare (8.51) - (5.04) KAA Gint 4:0 (2:0)
    Team de Liège (6.64) - (7.05) RWD Mulenbeek 0:2 (0:0)
    Lierse KA (10.23) - (5.74) KVC Wisterlo 3:0 (3:0)
    Stendard Liège (9.38) - (5.68) Sont Truidense VV 4:0 (4:0)


    2. Liga - 1. Liga
    KFV Verbroed. Geel (6.09) - (8.55) Clab Brügge KV 0:3 (0:2)
    KFV Dessel Sport (5.59) - (10.13) Eindracht Aalst 0:2 (0:1)
    Excalsior Virton (5.71) - (8.11) Royal Antwerp FV 1:0 (1:0)


    2. Liga - 2. Liga
    RAEC Muns (6.03) - (6.69) AM Eupen 0:2 (0:2)
    SK Zulte Waregem (7.05) - (6.71) RCS Vosétois 1:0 (0:0)
    KV Machelen (5.16) - (6.13) RAA Le Louvière 2:0 (0:0)



    Achtelfinale BBB-Cup 2017/18
    (15.11.2017)


    1. Liga - 1. Liga
    KVK Toenen (7.61) - (8.78) Royal Chaleroi SK 2:1 n.V. (1:1, 0:1)
    Excilcior Moescroen (9.08) - (10.13) Eindracht Aalst 1:0 n.V. (0:0, 0:0)
    KTR Genk (8.95) - (10.21) Lierse KA 0:2 (0:0)
    RSK Anderlecht (7.96) - (8.13) Cercle Brügge KFV 2:0 (1:0)
    Clab Brügge KV (8.47) - (8.51) KSK Roeselare 2:1 (1:0)


    1. Liga - 2. Liga
    Stendard Liège (9.38) - (5.25) KV Machelen 3:1 (2:0)


    2. Liga - 2. Liga
    SK Zulte Waregem (7.05) - (7.05) RWD Mulenbeek 6:5 i.E. (1:1 n.V., 1:1, 0:1)
    AM Eupen (6.69) - (5.71) Excalsior Virton 3:0 (2:0)



    Viertelfinale BBB-Cup 2017/18
    (17.01.2018)


    1. Liga - 1. Liga
    KVK Toenen (7.48) - (9.43) Stendard Liège 1:0 (0:0)
    RSK Anderlecht (7.79) - (8.21) Clab Brügge KV 2:3 n.V. (1:1, 1:1)


    1. Liga - 2. Liga
    Excilcior Moescroen (9.11) - (6.55) AM Eupen 4:0 (3:0)
    Lierse KA (10.22) - (6.89) SK Zulte Waregem 3:0 (2:0)



    Halbfinale BBB-Cup 2017/18 *
    (21.03.2018)


    KVK Toenen (7.77) - (8.64) Clab Brügge KV 6:4 i.E. (1:1 n.V., 1:1, 0:0)
    Excilcior Moescroen (9.11) - (10.25) Lierse KA 5:6 i.E. (2:2 n.V., 1:1, 1:1)



    Finale BBB-Cup 2017/18 *
    (16.06.2018)


    Lierse KA (10.10) - (8.07) KVK Toenen



    ----------------------------------------------------------------------
    * = nur noch Erstliga-Duelle
    grün = Einzug in die nächste Runde
    Klick auf unterstrichene DS15-Stärken öffnet Vereinsprofile

    ----------------------------------------------------------------------


    Pokalfinale und wohl selten gab es solch klare Verhältnisse. Wer wettet gegen Winni? Man müsste eigentlich aus Prinzip, so schreibfaul wie der alte Sack geworden ist, nicht mal nach der Meisterschaft kam was. :mecker:


    Nun gut, er muss zwar `ne zypriotische Zucchini ins Tor stellen, tja selbst schuld. :P Macht aber vermutlich nix, wenn auf der Gegenseite der stärkste Spieler fehlt, der zuvor ausgerechnet in Lierse aussortiert wurde.

  • Quote

    Original von Sten Leißner
    Nun gut, er muss zwar `ne zypriotische Zucchini ins Tor stellen, tja selbst schuld. :P Macht aber vermutlich nix, wenn auf der Gegenseite der stärkste Spieler fehlt, der zuvor ausgerechnet in Lierse aussortiert wurde.



    Und wie das was ausmacht, wenn vorne nix rein gehen will. Sicherlich der glücklichste Pokalsieger aller Zeiten, aber wohl auch der Sensationellste. Mein Titel in der Aufstiegssaison war zwar auch eine Sensation, aber stärketechnisch war ich nicht so deutlich unterlegen, wie es Toenen über die Pokalrunden gesehen war.


  • "Nur die Ausgeschiedenen haben das Ende des Pokalwettbewerbs gesehen."




    1. Runde BBB-Cup 2017/18
    (02.08.2017)


    2. Liga - 2. Liga
    KFV Dessel Sport (5.51) - (5.23) KSK Unioneren 1:0 (0:0)
    Sont Truidense VV (5.60) - (5.34) KKA Ronse 3:1 (0:1)
    KVC Wisterlo (5.74) - (4.55) FV Denderleeuw 2:1 (1:0)
    KKA Beveren (4.07) - (5.39) KSK Ingelmunster 0:2 (0:0)



    2. Runde BBB-Cup 2017/18
    (04.10.2017)


    1. Liga - 1. Liga
    KFV Strombeek (8.83) - (9.08) Excilcior Moescroen 7:8 i.E. (1:1 n.V., 1:1, 0:0)
    KMKA Deinze (7.15) - (7.96) Cercle Brügge KFV 0:1 (0:1)
    Royal Chaleroi SK (8.78) - (7.74) KFV Lommelse KA 5:0 (3:0)
    KTR Genk (8.96) - (8.89) Girminal Beerschot 2:0 (1:0)
    Hausden-Zolder (8.41) - (7.91) RSK Anderlecht 0:1 (0:1)


    1. Liga - 2. Liga
    KVK Toenen (7.59) - (5.53) KSK Ingelmunster 3:0 (1:0)
    KSK Roeselare (8.51) - (5.04) KAA Gint 4:0 (2:0)
    Team de Liège (6.64) - (7.05) RWD Mulenbeek 0:2 (0:0)
    Lierse KA (10.23) - (5.74) KVC Wisterlo 3:0 (3:0)
    Stendard Liège (9.38) - (5.68) Sont Truidense VV 4:0 (4:0)


    2. Liga - 1. Liga
    KFV Verbroed. Geel (6.09) - (8.55) Clab Brügge KV 0:3 (0:2)
    KFV Dessel Sport (5.59) - (10.13) Eindracht Aalst 0:2 (0:1)
    Excalsior Virton (5.71) - (8.11) Royal Antwerp FV 1:0 (1:0)


    2. Liga - 2. Liga
    RAEC Muns (6.03) - (6.69) AM Eupen 0:2 (0:2)
    SK Zulte Waregem (7.05) - (6.71) RCS Vosétois 1:0 (0:0)
    KV Machelen (5.16) - (6.13) RAA Le Louvière 2:0 (0:0)



    Achtelfinale BBB-Cup 2017/18
    (15.11.2017)


    1. Liga - 1. Liga
    KVK Toenen (7.61) - (8.78) Royal Chaleroi SK 2:1 n.V. (1:1, 0:1)
    Excilcior Moescroen (9.08) - (10.13) Eindracht Aalst 1:0 n.V. (0:0, 0:0)
    KTR Genk (8.95) - (10.21) Lierse KA 0:2 (0:0)
    RSK Anderlecht (7.96) - (8.13) Cercle Brügge KFV 2:0 (1:0)
    Clab Brügge KV (8.47) - (8.51) KSK Roeselare 2:1 (1:0)


    1. Liga - 2. Liga
    Stendard Liège (9.38) - (5.25) KV Machelen 3:1 (2:0)


    2. Liga - 2. Liga
    SK Zulte Waregem (7.05) - (7.05) RWD Mulenbeek 6:5 i.E. (1:1 n.V., 1:1, 0:1)
    AM Eupen (6.69) - (5.71) Excalsior Virton 3:0 (2:0)



    Viertelfinale BBB-Cup 2017/18
    (17.01.2018)


    1. Liga - 1. Liga
    KVK Toenen (7.48) - (9.43) Stendard Liège 1:0 (0:0)
    RSK Anderlecht (7.79) - (8.21) Clab Brügge KV 2:3 n.V. (1:1, 1:1)


    1. Liga - 2. Liga
    Excilcior Moescroen (9.11) - (6.55) AM Eupen 4:0 (3:0)
    Lierse KA (10.22) - (6.89) SK Zulte Waregem 3:0 (2:0)



    Halbfinale BBB-Cup 2017/18 *
    (21.03.2018)


    KVK Toenen (7.77) - (8.64) Clab Brügge KV 6:4 i.E. (1:1 n.V., 1:1, 0:0)
    Excilcior Moescroen (9.11) - (10.25) Lierse KA 5:6 i.E. (2:2 n.V., 1:1, 1:1)



    Finale BBB-Cup 2017/18 *
    (16.06.2018)


    Lierse KA (10.10) - (8.07) KVK Toenen 4:5 i.E. (0:0 n.V., 0:0, 0:0)



    ----------------------------------------------------------------------
    * = nur noch Erstliga-Duelle
    grün = Einzug in die nächste Runde
    Klick auf unterstrichene DS15-Stärken öffnet Vereinsprofile

    ----------------------------------------------------------------------



    Es gibt manchmal Spiele, da weißte am Ende einfach nicht was Du schreiben sollst, obwohl es so viel zu erzählen gäbe. :spinner: :lol:


    Deshalb Glückwunsch nach Toenen und guten Appetit, frittierte Zucchini im Blätterteig für alle! :mrgreen:

  • Die Saison ist noch nicht richtig zu Ende, da kann ich schon wieder 63 Verletzungstage, umgelegt auf van Gheem und Cuipac für die kommende Spielzeit als "sicher" verkünden zur ungünstigsten Zeit. Nachdem es in der Rückrunde einigermaßen überschaubar war, nach der ekelhaften Hinrunde, scheint es jetzt wieder umzuschwenken.


    Insgesamt haben es Spieler unter meiner Regie in der laufenden Saison auf exakt 335 Verletzungstage gebracht. Nachdem es bereits nach der Hinserie rund 225 waren, kamen "lediglich" 100 weitere dazu. Unterm Strich bin ich mit den 335 Tagen in meinem persönlichen Durchschnitt. Hätte also auch schlimmer kommen können. In Hausden hat man ja auch schon 600-700 Verletzungstage binnen einer Saison live erlebt. Diese Saison war es nur auffällig, dass mehr als 2/3 dieser Verletzungstage auf die ärgerlichen Monate Juli/Aug. sowie Jan./Febr. gefallen sind.

  • So, da wurde der Spielplan 2018/19 doch nochmal geändert. Ob ich mich jetzt allerdings freuen soll, bleibt in Frage gestellt.
    Nachdem man mir Aalst im ersten Spiel zugeteilt hatte, wo es doch angenehmere Gegner für den ersten Spieltag gibt, ist es nun Lierse geworden ?( ... danach St. Liege.
    Aber das sieht ja jeder anders. Ich spiele eigentlich ganz gerne am Anfang gegen die Big Three, da ja alle Werte zurückgestellt werden und vorab des Öfteren für diese Vereine Quali Spiele gibt, auch wenn ich bis dato immer am Anfang gegen diese Clubs knapp verloren habe.