offizielle homepage des FFC Hardenberg

  • Heute konnten wir die Kaderplanung abschließen


    Für das Tor konnten wir TW René Hoovermans (30), 6.8 verpflichten.


    In der Verteidigung konnte wir das Talent MD Ernst Schulde (20), 6.3 leihen und für die Aussen LV RV Roel van Geene (29), 6.7 verpflichten.


    Auf den Flügeln zogen wir letzten Sasion das eigen Gewächs LM Donny Oosteroom (18), 3.9 hoch. LM RM Mika Kinnas (33), 5.1 soll als Reserve für die Jungspunde sein. Ablösefrei kam RM Kevin Darbon (33), 5.9.


    Im zentralen Mittelfeld kam ZM Andrei Zmeu (19), 6.0 per Leihe aus Moldawien und ZM Lesmond Heynkes (18), 5.0 aus Dordrecht. Ablösefrei konnten wir den alten Hasen ZM Miloje Drljaca (32), 6.0 für uns gewinnen.


    Im Sturm kamen per Leihe ST Raymond Van Seyl (22), 6.3 aus Delft und ein Toptalent aus Malta ST Malcolm Montebello (19), 5.9. ST Sylvain Bick (21), 4.0 wurde für die Zukunft verpflichtet.


    Gleichzeitig wurde 2 erfahrene Spieler im die Topklasse ausgeliehen und ein Talent nach England.


    Ein Spieler von uns soll uns noch verlassen.

    Tobias Grannemann: Teamchef von Brechin City FV
    Belegt mit dem Team derzeit den 15. Platz (Premier Division, Schottland)
  • Nach dem schwierigen Sasionstart und nur 2 Punkten auf dem Konto, blieben alle ruhig und arbeiteten intensiv in Hardenberg weiter. Jetzt sieht man diese Früchte. 10 punkte aus 4 Spielen wurden geholt. Die Abwehr steht bombenfest. Kein Gegentor kassierte der neue Keeper TW René Hoovermans (30), 6.8 und Co. Seitdem. In Hardenberg ist man zu Frieden mit der Entwicklung und schaut gelassener die kommende Aufgaben entgegen.

    Tobias Grannemann: Teamchef von Brechin City FV
    Belegt mit dem Team derzeit den 15. Platz (Premier Division, Schottland)
  • Nach dem Manager Grannemann sich einer neuen Herrausforderung angenommen hat, ist der FFC Hardenberg nun fündig geworden.


    Mit Stefan Freyer wird man die Zukunft des Vereins gestallten. Man darf gespannt sein, was sich der "Neue" einfallen läßt und wie er spielen wird. Wir haben mit Ihm gesprochen und verraten Ihnen worauf sich die Fans gefasst machen müssen.


    Stefan Freyer:
    "Viel wurde hier nicht falsch gemacht. Der Verein steht relativ gut und sicher da. Das Ziel wird es sein unsere jungen Spieler weiter zu entwickeln. Die auslaufenden Verträge unserer Altstars werden hingegen nicht verlängert, da wir 3 weitere Spieler verliehen haben. In dieser Saison peilen wir einen einstelligen Tabellenplatz an. Mit diesem Kader sollte das möglich sein, auch mal den einen, oder anderen Spitzenverein der Liga zu ärgern.


    In der Winterpause soll der Kader punktuell ergänzt bzw. verstärkt werden. Da müssen wir mal sehen, was der Markt zu hergibt und welche finanziellen Mittel uns dann zur Verfühgung stehen. Sicher ist, dass wir uns nicht jeden Wunsch erfüllen können.


    Das Hauptaugenmerk ist aber schon jetzt auf die nächste Saison gerichtet. Schauen wir mal wie sich unsere Jungstars und Talente so entwickeln. Von einigen erwarte ich mir da schon etwas. Ich bin guter Dinge, dass wir unser Vorhaben ohne größere Probleme hinbekommen."

  • Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,


    ich weiße Sie herzlich willkommen zu unserer ersten Pressekonferenz unter unserem neuen Manager und Trainer Stefan Freyer:


    "Hallo zusammen! Das Spiel gestern gegen ADU Den Haag stand ganz klar unter Aspekt des Auslotens. Das Unentscheiden ging daher vollkommen in Ordung, obwohl ich naürlich schon gerne gewonnen hätte. Ich denke mein Trainerkollege wird sich dasselbe gedacht haben. Beide Manschaften haben sich von Beginn an neutralisiert. Defensiv haben wir also relativ kompakt und sicher gestanden, was jeder sehen konnte. Was mich allerdings beschäftigt sind die Dinge die wir leider nicht sehen konnten. Für mich heißt das gerade in der Kreativ- und Offensivabteilung fehlen uns ein paar grundlegende Elemente. Aus diesem Grund waren wir unter der Woche schon tätig und haben diverse Gespräche geführt. Leider haben sich die beiden auserkorenen Spieler gegen uns entschieden, was vollkommen in Ordnung ist. Bei den Gehältern wollen und können wir nicht immer mithalten.


    Wir werden nächste Woche weitere Gespräche mit potentiellen Kandidaten führen. Zwei weitere Verhandlungen stehen kurz vor dem Abschluss.
    Desweiteren werden wir uns um einen Stürmer bemühen, der uns sofort weiterhelfen kann - auch hier sind die finanzellen Mittel vordergründig.


    Im Umkehrschluss heißt das für unseren Verein allerdings auch, das wir Härtefallentscheidungen treffen müssen, die wir nicht unbedingt machen möchten aber für das finanzielle Überleben unabdingbar sind. Alles weitere, auch zu unserem Neuzugang ST Marc Bengard (21), 3.4, werde ich Ende nächster Woche bekannt geben.


    Ich darf mich herzlich für Ihr Interesse bedanken!"


    Das war die Pressekonferenz - den Fans wird das wenig gefallen haben, dennoch können Sie davon ausgehen, dass mit Stefan Freyer ein relativ ergeiziger, aber realistischer Manager verpflichtet wurde. Anscheinend passen Trainer aus Ostwestfalen recht gut zu dem Verein. Von der Westfälischen Art hat Hardenberg ja schon unter Grannemann profitiert.

  • Aufgrund der gestrigen Feierlichkeiten zum Ersten Sieg unter Stefan Freyer und dem damit verbundenen Heizungsausfall (an dieser Stelle möchten wir da nicht näher drauf eingehen) in unserem Vereinsheim, wird die für heute anberaumte Pressekonferenz auf Montagabend den 21.11. verschoben.


    Wir bitten um Ihr Verständnis.

  • Folgende Spieler dürfen den Verein sofort verlassen und stehen auf der Transferliste:


    LIB Georg Zingler (29), 6.0 ... Georg Zingler

    RM Kevin Darbon (35), 5.6 ... Kevin Darbon

    ZM Miloje Drljaca (34), 5.6 ... Miloje Drljaca


    Über die Ablösen der einzelnen Spieler läßt sich natürlich reden

  • Folgende Spieler dürfen den Verein sofort verlassen und stehen auf der Transferliste:


    M. Drljaca ZM 5,7 (32)


    Desweiteren erhalten folgende Spieler die Freigabe für die nächste Saison:


    J. Valdemar MD 5,3 (31)

    M. Nordenberg ZM 5,3 (32)

    V. Kirilov ST 5,6 (27)

    K. Darbon RM 6,0 (33)

  • Folgende Spieler dürfen den Verein sofort verlassen und stehen auf der Transferliste:


    M. Drljaca ZM 5,7 (32)


    Desweiteren erhalten folgende Spieler die Freigabe für die nächste Saison:


    K. Darbon RM 6,0 (33)

    J. Valdemar MD 5,3 (31)

    M. Nordenberg ZM 5,3 (32)

    45671019cn.gifV. Kirilov ST 5,6 (27)

  • 46252188jh.jpg


    Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,

    ich heiße Sie herzlich willkommen zu unserer heutigen Pressekonferenz unter unserem Manager


    Stefan Freyer:


    „Moin zusammen! Alle gut geschlafen? Bevor die Frage aufkommt – Ja habe ich!


    Sicherlich ist es ungewöhnlich, dass wir diesmal eine Pressekonferenz abhalten um die Neuerwerbungen vorzustellen. In der Vergangenheit haben wir dies nicht getan, da einfach viele neue Gesichter zu uns gestoßen sind. Ziel der vergangenen Transfers war es erfahrene, kampferprobte Spieler nach Hardenberg zu holen. Dies ist uns, denke ich, recht gut gelungen.


    Die letzten beiden Transfers passen so nicht in das übliche Beuteschema, welches sie von mir gewohnt sind. Mit MD Hoi-San Wong (20), 4.9 konnten wir einen vielversprechenden, jungen Verteidiger holen. Wong soll sukzessive aufgebaut werden und irgendwann MD Edwin Van Ginkel (32), 5.6 beerben. Das Zeug dazu hat er und er wird die benötigte Zeit dafür bekommen. Geplant war dieser Transfer zu diesem Zeitpunkt eigentlich nicht. Es wäre jedoch grob fahrlässig gewesen, bei dieser Ablösesumme so ein Talent nicht zu verpflichten.


    Ganz anders sieht das bei ST Naguim Agrech (22), 6.6. Zu Naguim bestand schon seit Ende November Kontakt. Er verkörpert einen Stürmertypen ganz nach meinem Geschmack. Das wir jetzt endlich Vollzug vermelden können, freut mich um so mehr. Sie können mir glauben, wenn ich sage, dass die Verhandlungen nicht ganz einfach waren. Letztendlich könnten wir uns mit dem FK Red Beograd jedoch einigen und nun ist er hier!


    Ich bin davon überzeugt, dass Naguim sich schon jetzt nicht mehr hinter unseren angestammten Stürmern verstecken muss. Mit 21 ist er noch enorm entwicklungsfähig und es liegt nun an uns, das wahre Potential aus ihm heraus zu kitzeln. Ob er bereits im nächsten Spiel auflaufen wird, werden die nächsten Tage und Trainingseindrücke zeigen.


    Zur Transferpolitik:

    Im Großen und Ganzen steht der Karder für diese Saison. Im Moment verhandeln wir noch mit einem Ergänzungsspieler. Das soll es dann aber auch gewesen sein. Finanziell ist der FFC in der Lage auch mal schnell auf den Markt zu reagieren, sollte sich die eine oder andere Gelegenheit ergeben. Ich werde da aber kein Harakiri betreiben. Das Augenmerk wird jetzt eher auf jüngere, entwicklungsfähige Spieler liegen, es sei denn, es ist ein Kracher auf dem Markt, der uns sofort enorm weiterhelfen kann. Dann muss man neu überlegen.


    Ich darf mich für das rege Interesse bedanken. Kommen Sie gut nach Hause!“