Neues aus Bergamo

Ab sofort könnt ihr auch die Icons von Font Awsome in euren Beiträgen nutzen. Ihr könnt die Icons über die Schaltfläche im Beitragseditor einfügen und anschließend auch wie normale Schrift bearbeiten (einfärben, vergrößern, etc)
Ab sofort stehen auch Tippspiele für die reale 1. bis 3. Bundesliga zur Verfügung. Ihr findet sie bei den Wettbewerben (Reiter im Hauptmenü des Forums) in der Kategorie "Bundesliga Tippspiele". Viel Spaß beim tippen!
  • Atlantis News blickt auf die Hinrunde unseres Teams zurück:


    Liga:
    Als Überraschungsaufsteiger aus der Serie D und eigentlich erstem Abstiegskandidaten ist Atlantis in die Serie C gestartet. Der Kader konnte schnell durch 5 Leihspieler und ein paar erfahrene Spieler verstärkt werden. Dann ging es mit Furore los, von den ersten 7 Spielen wurden 6 gewonnen und Bergamo setzte sich direkt in der Spitzengruppe fest. Diese überragende Quote konnte man erwartungsgemäß nicht halten, aber es wurden stetig weiter Punkte gesammelt. Am Ende der Hinrunde stehen 29 Punkte und Platz 4 zu Buche, ein traumhaftes Ergebnis.


    Pokal:
    Auch im Pokal lief es gut für Atlantis. In Runde 1 konnte man in Benevento gewinnen, dann war die Losfee uns wohlgesonnen. Gegen Catania gab es einen klaren Erfolg. In Runde 3 war dann Sempdoria der Gegner. Dem favorisierten Zweitligisten wurde 120 Minuten alles abverlangt, erst im Elfmeterschießen musste Atlantis sich geschlagen geben.


    Fun-Bereich:
    Weitere große Erfolge verzeichnete Atlantis im Fun Bereich. Nach dem grandios verspielten Aufstieg in der letzten AOFA League Saison gab es diesmal einen Start-Ziel-Sieg. Atlantis schließt die AOFA League IX als Meister ab und steigt in die VIII auf. Dazu kam jetzt kurz vor Schluss noch der Turniersieg im Serie C Wintercup. In der Gruppe mit Selernitana, Vos Pesaro und Stabia konnte Atlantis Platz 1 erspielen und dann im Finale gegen Pisa den Hauptpreis, ein Freundschaftsspiel gegen Venedig gewinnen


    Atlantis News sprach auch mit Teamchef Kraff über die Runde


    Centurio, was sagen sie zur abgelaufenen Hinrunde?
    Kraff: Das läuft super, wir werden mit dem Abstieg vermutlich frühzeitig nichts mehr zu tun haben. Wir haben eine tolle Hinrunde gespielt, stehen aktuell auf Platz 4, das ist weit über den Erwartungen. Auch im Pokal haben wir super gespielt, ich hätte gerne das Elfmeterschießen gewonnen


    Wird es personelle Veränderungen geben?
    Kraff: Nein, wir gehen mit dem gleichen Kader in die Rückrunde. Einzig unser TW Talent Nannini, da hoffen wir im Februar auf gute AAW und einen möglichst teuren Verkauf. Das Ziel bleibt ja weiterhin die Renovierung des Stadions


    Wird man Atlantis weiter zusätzlich im Fun Bereich sehen?
    Kraff: Nach unserem Aufstieg in der AOFA League werden wir da auf jeden Fall wieder melden. Und es gibt Überlegungen die Coppa di Sant'Alessandro neu aufzulegen


    Was ist mit Ihnen persönlich? Die Erfolge der letzten Jahre und der AUfstieg im Ranking wecken doch sicher Begehrlichkeiten?
    Kraff: Aktuell gibt es keinen Grund für Veränderung, ich kann hier in Bergamo nach meinen Vorstellungen gestalten. Aber wie ich schon immer gesagt habe, es gibt immer Teams die mich reizen würden wenn der Zeitpunkt stimmt.


    Bei welchen Teams müssten die Fans in Bergamo zittern ob sie bleiben?
    Kraff: Das sind aktuell nur 4: Trier, Dortmund, Rom und Manchester. In allen anderen Fällen gilt das ganze Herz Atlantis!


    Na dann hoffen wir mal für uns, dass die 4 Manager fest im Sattel sitzen!
    Kraff: Vielen Dank!

  • Neues aus Bergamo:

    Der Rückrundenstart ist bisher gut verlaufen. Auf die knappe Niederlage gegen Pisa folgten 2 Siege in Triest und gegen Padova. Bergamo setzt sich weiter in der oberen Hälfte fest.


    Auch auf dem Transfermarkt gibt es Neuigkeiten, für die beiden angebotenen Jugendspieler sind Deals zustande gekommen: RV Gianluca Almerigo wechselt sofort nach Foggia. TW Christian Nannini wird bis kurz vor Transferschließung bei uns ausgebildet und wird dann in die Serie A wechseln. Im Laufe der Woche soll noch ein Spieler nach Bergamo wechseln.


    Am Stadion wird die Renovierung fortgesetzt. Mit dem Transfererlös für Almerigo wurde in Block 3 die Renovierung begonnen. Das reduziert die Anzahl der renovierungsbedürftigen Blöcke auf 5.


    Gestern kam Atlantis aus dem Trainingslager zurück, heute geht es nach Manchester zum Freundschaftsspiel. Danach beginnt die Vorbereitung auf das nächste Spiel gegen Brescia.

  • Die Saison geht in die Schlussphase. Bergamo geht als 7. in die letzten 4 Spiele. Zunächst ist Aufstiegsfavorit Treviso zu Gast, danach folgen noch das Auswärtsspiel in Pesaro und die beiden Heimspiele gegen Alzano und Ferrara. Es kann für den Aufsteiger nicht mehr tiefer als Platz 11 gehen, doch auch das ist nur noch Theorie. Die Top 10 sind sicher, wir werden sehen welche Platzierung es am Ende wird. Zum Abschluss der Saison spielt Atlantis noch ein paar Freundschaftsspiele gegen renommierte Gegner. Neben Gastspielen in Turin und Venedig geht es auch nochmal nach Schottland zum FV Falkirk.


    Heute wurde mit ZM Salvator Arrighi (18), 3.0 ein Neuzugang vorgestellt. Der Spieler kommt aus der Jugend von Udine und kam dort bislang für die Amateure zum Einsatz.


    TW Christian Nannini (19), 5.8 hat Bergamo verlassen. Der stärkste seit langem aus der Atlantis Jugend. Er spielt ab sofort für CS Mailand.


    Vor dem Stadion sind schon die Bautrupps vorgefahren. Nach dem morgigen Heimspiel beginnt die endgültige Renovierung des Stadio Atliti Azzurri d'Italia, die rund 6 Millionen kosten wird.


    Unser Centurio äußert sich so zu den Ereignissen: "Wir sind nach wie vor sehr zufrieden. Wir wollen versuchen die Saison mit einer positiven Bilanz abzuschließen. Gegen Treviso wird das schwer, die sind mitten im Aufstiegskampf und werden nicht viel liegen lassen wollen. Gegen Pesaro und Alzano sehe ich nochmal Chancen auf Punkte. Zum Abschluss dann Ferrara, da könnte es noch um einen weiteren Platz gehen. Aus dem Verkauf von Nannini haben wir jetzt genug Geld auf dem Konto um aus der maroden Baracke endlich ein echtes Schmuckkästchen zu machen. Insgesamt habe ich damit in 2 Jahren mein 6-Jahresziel erreicht. Die knapp 11,5 Millionen Renovierung zu schaffen und in die Serie C aufzusteigen und dort zu bleiben. Wir wollen uns jetzt in den letzten Spielen möglichst hoch platzieren um für Sponsoren interessant zu sein, aber auch noch ein paar Einsätze verteilen um nicht negativ auf die Entwicklung unserer Ersatzspieler einzuwirken. Aber insgesamt scheint die Sonne über Bergamo."

  • Saisonabschluss in Bergamo


    Im Rahmen der diesjährigen Saisonabschlussfeier trat der Centurio noch einmal vor die Presse und widmete sich verschiedenen Themen rund um den Verein.


    Die Saison

    "Meine zweite Saison bei Atlantis ist zu Ende und was soll ich sagen? Wir haben eine überragende Saison gespielt! Wir sind als Aufsteiger angetreten mit der Hoffnung nicht wieder abzusteigen. Dafür dass wir vor 2 Jahren bei 0, also wirklich dem schlechtesten Team im ganzen AO Universum angefangen haben, war das eigentlich schon ein hohes Ziel. Aber schon die ersten Spiele haben gezeigt dass wir auch in der Serie C mitspielen können. In der zweiten Saisonhälfte nach der langen Pause fehlte etwas der Fluss und wir haben einige Spiele verloren, was aber auch zu erwarten war, da wir nominell bis zum Ende nur elftbestes Team waren, bis zu den Winter AAW sogar deutlich dahinter. Aber gerade am Ende sind wir nochmal gut in Fahrt gekommen und haben in den letzten 5 Spielen 4 Siege und einen hart ermauerten Punkt gegen Treviso eingefahren. Das bringt uns am Ende auf Platz 5 ins Ziel. Das Saisonziel war der Nichtabstieg, das im Winter korrigierte Ziel war der einstellige Tabellenplatz, unsere Fans erwarteten Platz 14-16, all das haben wir damit um Längen übertroffen. Auch im Pokal können wir zufrieden sein. Dort erwarteten die Fans die 2. Runde, das konnten wir mit einem Sieg gegen Benevento ermöglichen. Dann hatten wir auch ein bisschen Glück bei der Auslosung und konnten uns erwartet gegen Catania durchsetzen. Um ein Haar war sogar noch mehr drin, wir hatten ja sogar Sempdoria am Rande des Wahnsinns, und die haben ja eine Liga höher sogar lange um den Aufstieg gekämpft. Insgesamt gibt es also keinen Grund zu jammern in Bergamo, derzeit scheint uns die Sonne aus dem Arsch!"


    Der Kader

    "Der Kader hat natürlich weiterhin Baustellen, da sind andere Teams wie Pisa oder Brescia viel weiter als wir. Das ist aber natürlich dem Umstand geschuldet, dass wir kurzfristig Konkurrenzfähigkeit herstellen mussten, denn wer mich kennt, der weiß, dass Woche für Woche verlieren nicht ganz mein Fall ist. Leider konnten wir aufgrund von vertraglich zugesicherten Einsätzen eines Spielers nicht ganz so rotieren wie wir wollten, da wird dem einen oder anderen Spieler was an Einsätzen fehlen. Dennoch wird es für manch einen nach den AAW ernst, denn wir sind nach 2 Jahren nicht mehr die Resterampe wo jeder einen Platz findet, wenn da nicht bald mal ein entscheidender Schritt in der Spielstärke nach vorne gemacht wird, werden auch Spieler verkauft oder Verträge aufgelöst werden. Aber wir sind auch froh, dass wir diese Saison insgesamt 3 Nachwuchsspieler aus dem eigenen Verein mit Profiverträgen ausstatten konnten und noch einen weiteren aus Udine zu einem fairen Preis unter Vertrag nehmen durften. 2 Eigengewächse mussten den Verein aber aus finanziellen Gründen verlassen."


    Das Umfeld

    "Infrastrukturell haben wir sicher die größte Leistung vollbracht. Als unterklassiger Verein mit geringen Einnahmen eine Stadionrenovierung von ca 11,5 Millionen in 2 Jahren zu stemmen, das war schon bemerkenswert. Natürlich mussten dazu Talente verkauft werden, die wir nicht so zahlreich haben. Das wird aber in Zukunft nicht mehr die Regel sein. Ich freue mich dass wir bis auf wenige Logen beim letzten Heimspiel gegen Ferrara ausverkauft waren, das werden wir in der kommenden Saison hoffentlich häufiger sehen. Finanziell geht es dem Verein gut, die laufenden Kosten werden gedeckt und ein ganz langsames Ansparen ist auch möglich. Wenn die geliehenen Talente sich so entwickeln wie erhofft werden wir zum Saisonbeginn zumindest eine kleine 7-stellige Summe zur Verfügung haben. Die Amateurabteilung ist nicht gut besetzt, da sind wir mit Abstand letzter geworden und haben uns von allen Spielern getrennt."


    AO Italien

    "Italien ist ein tolles AO Land, man hat hier sehr viele gute Kontakte. Das Land strebt auf, viele Teams verbessern sich, wir haben tolle Manager, die in der internationalen Community geschätzt sind. Die Serie A war spannend wie schon lange nicht. Der Dreikampf am Ende hatte es echt in sich. Virginia hatte alles auf dem Tablett liegen und es dann gegen einen unangenehmen Gegner Lucchese vergeigt, und wäre am Ende doch beinahe noch Meister geworden. International hat Venedig uns ein bisschen gerettet, da ist hoffentlich insgesamt mehr drin nächste Saison. Aber wir stellen ja so viele Teams wie lange nicht in der Champions League mit 2 festen Plätzen und 2 Qualifikanten, denen ich jetzt schon viel Glück wünsche. Aber noch viel verrückter als die Serie A fand ich die Serie B, oben ein Aufstiegskampf mit 5 Teams, von denen 2 eigentlich gar nicht aufsteigen wollten und dahinter ab Platz 6 ein brutaler Abstiegskampf. Mich persönlich freut natürlich der überraschende Aufstieg von Genua, das wird Alex auch endlich in die Top 10 der AO Managerrangliste katapultieren, denn dieser Aufstieg war ungefähr so erwartbar wie unserer letzte Saison. Jedenfalls wird mir da schon schwindelig wenn ich bedenke wir könnten in ein paar Jahren in die Serie B müssen."


    Ausblick auf die neue Saison

    "Direkt nach dem Saisonwechsel steht als erstes die Kaderplanung an. Eventuell können wir einen Spieler fest verpflichten, das hängt ein bisschen vom definitiven Budget ab. Es wird auch in der kommenden Saison 5 Leihplätze in Bergamo geben, primär sollen je ein MD, LM und ZM kommen. 2 Leihplätze versuchen wir mit älteren Leihspielern zu besetzen die aber die Stärke vorantreiben. Wenn das nicht gelingt, sind aber auch 5 Ausbildungsplätze gegen Prämienzahlung möglich. Im Sturm konnten wir mit einem Transfercoup ja schon eine Baustelle schließen, ST Robbie Pate (30), 7.3 wird uns ablösefrei verstärken. 3 Leistungsträger (LV, ZM und RM) sind 34 und stehen noch nächste Saison unter Vertrag. Ich hoffe die Spieler können ihre Stärke noch einigermaßen halten, aber mit keinem von ihnen werden wir verlängern. Wir werden etwas Geld auf dem Konto lassen um dann für die Saison 24/25 3 neue ältere Topspieler für unsere Zwecke zu gewinnen. Auch wollen wir direkt zu Beginn wieder ein Trainingslager durchführen, spätestens sobald alle an Bord sind.

    Infrastrukturell wird als nächstes die Jugendabteilung ausgebaut, noch fehlen uns dafür aber die finanziellen Mittel. In den nächsten Jahren soll die Jugendabteilung aber um 2 Plätze erweitert werden.

    Es bleibt auf jeden Fall spannend in Bergamo, ich werde mehr als genug Arbeit haben, blicke erst einmal etwas bange auf die kommenden AAW, freue mich aber riesig auf die neue Saison. Jetzt wünsche ich allen Kollegen einen guten Saisonübergang und verabschiede mich mit dem üblichen FORZA ITALIA!"

  • Saisonstart in Bergamo


    Es ist die Schlagzeile im Umfeld von Atlantis Bergamo: "Il centurione è il nuovo numero UNO!"

    Große Ehre für Atlantis Teamchef Kraff. Nach der offiziellen Saisoneröffnung durch die AOFA steht der Atlantis Teamchef auf Platz 1 des Managerrankings. Nach einigen erfolgreichen Jahren mit Platzierungen in den Top 10 und auch einem 3. Platz in der Jahreswertung 21/22 gelingt nun sogar der Sprung an die Spitze.


    Doch auch die sportlichen Planungen bei Atlantis laufen auf Hochtouren. Der Plan 5 Spieler zu leihen und einen zu kaufen konnte binnen weniger Tage realisiert werden. Die Trikotnummern wurden vergeben, das Trikot mit der Nummer 7 ist vorbereitet und kann hoffentlich ab Samstag seinen Besitzer kleiden. Denn der feste Transfer steht noch aus, der Spieler befindet sich aber bereits zu Vertragsverhandlungen und Medizincheck in Bergamo. Das sind die Neuzugänge bei Atlantis:

    ST Robbie Pate (30), 7.3

    Der Transfercoup schlechthin. Der 30-jährige Schotte ist ein ausgewiesener Freistoßspezialist und war in den letzten Jahren in der luxemburgischen First League unterwegs. Bergamo konnte 3 andere Teams ausstechen und den Stürmer von einer Unterschrift in Italien überzeugen.


    MD Dasotis Gousetti (28), 6.3

    Ein erfahrener kopfballstarker Verteidiger, der sowohl ein gutes Defensivverhalten mitbringt, sich aber auch mal herausdribbeln kann. Hat sich direkt im Trainingslager hervorgetan. Kommt für ein Jahr aus Thissaloniki


    MD Kuami Toulemonde (20), 5.0

    Kopfballstarkes defensives Naturtalent. Kommt für ein Jahr von einem langjährigen Leihpartner aus Toulouse.


    LM Luca Bino (19), 5.4

    Ein Allround Talent für die linke Seite ohne ausgeprägte Schwächen, der auch was am Ball kann. Kommt für ein Jahr von Milan. Der Beginn einer wunderbaren Zusammenarbeit?


    ZM Alessandro Del Nisio (19), 5.3

    Der laufstarke Mini-Me des guten Kumpels aus Genua. Eine besondere Freude dass nach über 15 Jahren AO der beiden Manager nun Kraffattoni und Del Nisio für ein Jahr gemeinsam auf dem Platz stehen werden.


    ST Gioacchino Gerardo (19), 5.4

    Schusskräftiges Sturmtalent aus Ascoli, wodurch die Zusammenarbeit ein weiteres Jahr fortgesetzt wird. Guter Elfmeterschütze, vernachlässigt defensive Aufgaben aber schonmal gerne.


    LM RM Demetrio Tilleti (26), 6.4

    Der variable Mittelfeldspieler kommt aus Avellino. Die Ablösemodalitäten sind geklärt, aktuell laufen die Verhandlungen mit dem Spieler. Ob er schon zum Pokalspiel verpflichtet werden kann ist noch unklar, vermutlich eher zum Saisonstart der Serie C.



    Am Samstag startet nun die Saison direkt mit der ersten Runde der Coppa Italia. Die Losfee kam diese Saison definitiv nicht aus Bergamo, denn Atlantis muss sofort gegen Terni ran und ist der klare Außenseiter. Danach starten dann die Vorbereitungen auf die Serie C, dort geht es zum Beginn gegen Ravenna.


    Der Centurio selbst äußerte sich ebenfalls zum Saisonstart:

    "Das ist schon eine tolle Sache die mich wirklich stolz macht. Ich für mich weiß ja schon lange dass ich der beste bin, aber jetzt wissen es alle!. Die Position ist vergänglich, das ist mir klar, aber mir kann niemand mehr nehmen dass ich auf Platz 1 der gesamten AO Welt gestanden habe. Das ist eine große Sache für mich. Mich freut aber auch dass wir ein so bärenstarkes Italien haben in diesem Ranking. 3 Leute in den Top 8, das spricht für sich. David auf Rang 4 und Alex auch endlich in den Top 10, wo er hingehört, das freut mich wirklich."

    "Die Kaderplanung verlief sehr zügig und zielorientiert. Die angepeilten Leihpositionen zur Förderung MD, LM und ZM konnten wir innerhalb eines Tages mit Toulemonde, Bino und Del Nisio besetzen. Darüber hinaus war ja der ursprüngliche Plan noch 2 ältere Spieler zu leihen die mehr Stärke bringen. Gousetti bringt genau das geforderte Profil mit. Beim 5. Spieler haben wir uns gegen einen älteren Stärkespieler entschieden und setzen lieber auf eine weitere Zusammenarbeit mit Ascoli, so dass mit Gerardo ein vierter Förderspieler geholt wurde. Das Konto ist aber ausreichend gefüllt um den vakanten Posten zur Stärkeerhöhung durch einen festen Transfer zu füllen. Dabei danke ich Boris für die zügigen und fairen Verhandlungen."

    "Der Saisonstart wird gleich hart. Ich hatte ein bisschen auf ein Serie D Los gehofft in der Coppa, jetzt müssen wir gegen Terni ran. Da sind wir klarer Außenseiter, aber die müssen auch erstmal im Atliti Azzurri gewinnen. Insgesamt befürchte ich aber dass gerade aufgebaute Frische und Motivation schon zum Saisonstart flöten sind. Gegen Ravenna erwarten eigentlich alle Punkte von uns, ich hoffe das werden 11 gute Leute fit sein nach dem Pokal. Ich freue mich trotzdem auf die Saison, werde wie in den letzten Jahren auch unsere Scoutingabteilung persönlich unterstützen und mal wieder versuchen im Großraum Venedig zu wildern und dann sehen wir mal wo die Reise hin geht für Bergamo. Ich sehe uns mindestens als solide Mittelfeldtruppe, der einstellige Tabellenplatz ist mein ausgegebenes Ziel. Ich wünsche allen eine verletzungsfreie Pokalrunde und dann vor allem den internationalen Qualifikanten nächste Woche viel Erfolg. Auf eine gute Saison. FORZA ITALIA!"

  • BERGAMO IN RUNDE 2


    Die neue Saison ist gerade einmal 10 Tage alt, da fordert der Centurio sein erstes Opfer. Bergamo schafft tatsächlich gegen Zweitligist Ternana den Einzug in die 2. Runde der Coppa. Am Ende entschied ein Kopfballtor von Daniel Dosedel das Spiel. Bergamo verstärkte in der Folge erwartungsgemäß die Defensive, und Terni rannte vergeblich an. Nur eine klare Torchance, die von Larini vereitelt wurde und ein nicht gegebener Elfmeter waren die einzigen Aufreger im Atlantis Strafraum. Insgesamt kann man von einem verdienten Sieg sprechen. In Runde 2 geht es jetzt nach Rom, auch da ist Atlantis natürlich der klare Außenseiter.


    Teamchef Kraff sagte zum Spiel: "Ich bin begeistert, wir haben gegen ein wesentlich stärkeres Team die zweite Runde erreicht, damit war nicht zu rechnen. Terni schien sich seiner Sache schon recht sicher zu sein, denn warum sonst sollte man 2 seiner 3 stärksten Mittelfeldspieler und der besten Stürmer erstmal auf die Bank setzen. Dadurch hatten wir das Spiel erstmal 50 Minuten im Griff. Ob das Aufstützen jetzt ein Elfmeter war? Ich weiß es nicht. Man kann immer Gründe für oder gegen einen Strafstoß finden. Fakt ist, der Schiri hat nicht gepfiffen, dann war es auch keiner. In der 60. Minute hat Terni dann noch seine Stars eingewechselt, aber da hatten wir den Bus schon geparkt und das ganze konsequent zu Ende verteidigt. Wir haben unsere zur Verfügung stehenden Mittel ausgnutzt, also haben wir verdient gewonnen. Nächste Runde geht es jetzt nach Rom. Mein alter Verein den ich viel zu früh verlassen habe und mit Simon ein langjähriger Weggefährte, das wird schon ein ganz besonderes Spiel. Und auch wenn wir da klarer Außenseiter sind, verschenkt wird auch dort nichts."

  • Neuausrichtung in Bergamo


    Trotz aussichtsreicher Tabellenposition und nur einer Niederlage in 14 Ligaspielen hat sich die Führung in Bergamo dazu entschieden die Aufstiegsambitionen nicht weiter zu forcieren um nicht den gesamten Verein wieder aus der Balance zu werfen. Es wurden 2 Stützen des bisherigen Erfolges verkauft, RM Marco Zum Stein (34), 6.9 und ST Daniel Dosedel (34), 6.4, die beide mit 34 im fortgeschrittenen Spieleralter sind und auch beide keine Aussicht auf eine Vertragsverlängerung über Juni 24 hinaus hatten. Stattdessen wurde weiter in die Infrastruktur investiert, das Trainingszentrum der Jugend wird um einen Platz ausgebaut.


    Das sagte unser Centurio dazu:

    "Für mich war dieser Schritt letztendlich unausweichlich. Natürlich gibt es Kritik aus dem Umfeld, aber wir können die beiden Spieler aktuell nicht 1:1 ersetzen. Die beiden Abgänge sparen uns fast 500.000 an Gehalt und Prämien, und sie eröffnen natürlich auch Perspektiven für die Nachwuchsspieler die wir zu Saisonbeginn geholt haben, denn nur wer spielt kann sich auch entwickeln. Mit Moreno Compagnoni sah es etwas anders aus, auf seiner Position haben wir keinen adäquaten Ersatz und er ist als erfahrener Italiener wichtig für die Jungs. Ich freue mich auch dass erstmals in Bergamo Geld in die Jugendinfrastruktur investiert wird, so können wir in Zukunft besser Talente ausbilden. Dieser ganze Aufstiegsquatsch kommt ja eh nur von außen, da werden wir ja schon in 5 Jahren in die Champions League geredet, das ist aber völliger Käse, unrealistisch und auch gar nicht mein Ziel. Hier wird ein Schritt nach dem anderen gegangen, und wenn wir in 5 Jahren immernoch in der Serie C sind dafür mit einem jüngeren Kader, dann ist das auch OK. Ich gehe weiter konsequent meinen Weg, sollen die anderen reden. Obwohl es schon lustig ist wie ungern auch höherklassige Teams in Bergamo antreten. Jetzt werden wir erstmal die letzten 3 Spiele des Jahres bestreiten und hoffentlich noch was an Punkten mitnehmen, und dann geht der gespannte Blick schon Richtung AAW, wie werden sich die neuen Jungs schlagen, wie geht die Entwicklung von Kraffattoni weiter nach guten Sommer AAW und vor allem, können die Leihspieler so zulegen dass sie in der Rückrunde die Abgänge sportlich kompensieren und uns noch einen Sack voll Prämien ins Haus holen."