NL: Stimmen zum Spiel

  • Dieser Thread ist dazu gedacht, dass sich Manager der niederländischen drei Ligen nach Pflichtspielen äußern.


    Bitte immer den Wettbewerb, die Vereine und das Ergebnis voranstellen und danach das Statement posten.


    Beispiel:
    Topklasse: Rotstaan Maassluis - FV Eindhoven 4:0


    Manager x: "..."


    Wir hoffen auf rege Teilnahme!

  • Topklasse: Rijnsburgse Jongens - FFC Hardenberg 1:1


    Manager Grannemann:
    Ein wenig enttäuscht sind wir schon. Wir hatten von uns selbst mehr erwartet. Die Verletzung von ZM Arne Jecobsen (34), 5.7 war doch eine größere Schwächung als wir dachten. Nächste Woche einen Punkt in Breda mit nehmen, dann sind wir zufrieden. In der Tabelle ist zum Glück nicht viel passiert.

  • Eredivisie >>> FV Dordrecht - Vorran Sittard > 3 - 0


    Manager ::: Reiner Grace


    Olee, Ole, Ole, Olleee > Schöner und wichtiger Sieg und 3 Punkte für Dordrecht.
    Der FVD spielte Taktisch sehr gut, und Diszipliniert und konzentriert.
    Vorran hatte im gesamten Spiel nur eine Chance und einen Eckball. !!!
    Auch der Sieg in dieser höhe ist absolut gerechtfertigt. Jetzt auf Platz 10. :laola: :prost:

  • Eredivisie >>>Feyesuud Rotterdam - NCL Waalwijk<<< 3:3


    Manager ::: Götz Traubert-Wünsche


    Wowiwow, was für ein Spektakel! 6 Tore und Spannung bis zum Schluss in einem Spiel in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Wie intensiv das Aufeinandertreffen war zeigen 3 Verletzungen und jede Menge Karten.

  • Eredivisie: Feyesuud Rotterdam - NCL Waalwijk 3 : 3


    Manager Frenzer:


    Für die Zuschauer war es ein tolles Spiel, ein großes Spektakel. Für uns war es - durch die zwei Verletzungen - ein erneuter Tiefschlag! Wir haben nun wieder drei verletzte Stammspieler. Die Verletzungen haben uns im Spiel viel Substanz und womöglich den Sieg gekostet.


    Wir haben sehr viel ins Spiel investiert und wollten unbedingt gewinnen. Mit der offensiven Spielweise sind wir dreimal in Führung gegangen. Die Mannschaft ist nun völlig konsterniert, aber ich kann den Spielern keinen Vorwurf machen. Sie haben das Konzept perfekt umgesetzt, leider hat Feyesuud dreimal ausgleichen können.


    Dazu muss man Götz und seinem Team auch großen Respekt zollen. Rotterdam hatte auch eine Verletzung und einen Platzverweis zu verkraften. Zum ihrem Glück ohne größere "Folgeschäden".

  • Eredivisie: Hiracles Almelo - DNK Delft 1:3


    Manager Daniel Krahl


    In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel dominiert und Hiracles nicht den Hauch einer Chance gelassen. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel dann verwaltet und die drei Punkte eingetütet.
    Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge war es eine tolle Reaktion der Mannschaft

  • Topklasse: NAK Breda - FFC Hardenberg 0:1


    Manager Paul Braun: „Glückwunsch an Hardenberg, jedoch für uns eine sehr unglückliche und absolut vermeidbare Niederlage. Heute war definitiv mehr drin, leider konnten wir keine der hochkarätigen Torchancen nutzen. In der Offensive fehlt aktuell die Leichtigkeit, die uns zu Beginn meiner Amtszeit ausgezeichnet hat. Wir müssen jetzt unter der Woche hart arbeiten und vor dem Pokalwochenende noch mal alles rauszuhauen, um den Abstand zu den Nichtaufstiegsplätzen zu wahren oder im besten Fall zu vergrößern.“

  • Eredivisie: FV Zwolle - FV Den Bosch 0:1



    Manager Sascha Steglich


    Ganz wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf. Das Spiel war absolut hart umkämpft und gerade in der 1. Halbzeit hat diese harte Gangart von Zwolle uns überrascht. Sie machten es uns extrem schwer ins Spiel zu kommen. Dennoch haben wir uns gut durchgebissen und kamen immer besser rein. Entscheidend war aber ganz sicher der Führungstreffer kurz vor der Halbzeit. Dieser Treffer spielte perfekt in unsere Karten und erlaubte uns unsere kontrollierte Spielweise durchzuführen und die 3 Punkte somit sicher nach Hause zu bringen.

  • Eredivisie: GU Ahead Eagles - VF Volendam 1:0 (1:0)


    Manager Kay Fischer


    Spiel auf ein Tor und am Ende verdient 1:0 gewonnen. Für die Zuschauer sicherlich kein Leckerbissen, aber für die Eagles wichtige 3 Punkte im Kampf um die internationalen Plätze. Das Goldene Tor gleich in der Anfangsphase erzielt RM Ed Van Seyl (19), 6.6
    Wenn der Tabellenführer am kommenden Wochenende Feyesuud Rotterdam schlägt, können wir auf Platz 2 vorrücken.

  • Topklasse: NAK Breda - FFC Hardenberg 0:1


    Manager Tobias Grannemann: Die Vorsetzungen waren klar. Wir mussten gewinnen, um den Abstand zu den Aufstiegsplätze nicht zu vergrößern. Der Matchplan ging voll auf. Darüber sind wir sehr glücklich. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Es hätte beide verdient zu gewinnen.

  • Eerste Divisie: FV Groningen - Raudi Kerkrade 2:2


    Manager Ede Knust


    Mit dem Druck, endlich mal wieder einen 3er einzufahren, gingen wir hochmotiviert in die Partie. Wir wurden für das harte Training belohnt und erkämpften uns schnell die Führung. Leider haben wir durch einen Torwartfehler 11 Minuten später aus heiterem Himmel den Ausgleich kassiert. 2 Minuten später konnten wir uns die Führung durch eine schöne Kombination - abgeschlossen durch einen Fallrückzieher - zurückerspielen. Aber mit einen spaßbefreiten Schuss konnte wiederum nur 10 Minuten später Raudi Kerkrade den erneuten Ausgleich erzielen. So endete eine ereignisreiche 1. Halbzeit. Die 2. Halbzeit war durch Wechsel gekennzeichnete, was anscheinend dem Spielfluss nicht gut tat. Und so blieb es beim Unentschieden. Entgegen der Erwartungen der Vereinsführung müssen wir uns eingestehen, dass wir im Abstiegskampf angekommen sind.

  • Eredivisie: Nijmwegen - Hilmond Sport 2:0


    Manager Ole Zach:


    Mit dem 0:2 bin ich zufrieden und offensichtlich meine Spieler auch. Motivation ging in der erwartet einseitigen Partie wenigstens nicht flöten, was für kommenden Samstag wichtig ist, wenn Zwolle zu Gast ist und sicherlich für gut gefüllte Tribünen bei maximalsten Eintrittspreisen sorgen wird. Ich hoffe auf einen dreckigen Sieg. Und den brauch ich auch.

  • Eredivisie: GU Ahead Eagles - FV Volendam 1:0 (1:0)


    Manager Maximilian Berner


    Die Überraschung blieb aus. Meine Jungs gingen früh in Rückstand und waren über die 90 Minuten klar unterlegen. Das 1:0 ist etwas schmeichelhaft. Nach unserem holprigen Saisonstart sind die Eagles auch nicht unser Maßstab. Wir müssen die Punkte woanders holen. Besonders bitter ist die Verletzung von Stürmer Adil, der rund 4 Wochen fehlen wird.

  • Eredivisie: FC Veendam - BVU Emmen 1-2 (0-1)


    Manager Holger Hohmann:


    Auswärtssieg in Veendam! So hatten wir uns das erhofft und deswegen sind wir auch zufrieden. Wir gingen in Halbzeit 1 durch unseren widergenesenen Kapitän ZM Mark Schrameijer (30), 8.4 in Führung und legten durch unseren Goalgetter (wenn man das bei 4 Treffern überhaupt sagen darf) ST Gianpaolo Rebeelin (32), 7.9 in der 64. nach. Bis dahin machten wir ein gutes Spiel und hatten alles im Griff bei zuvor weiteren Topchancen. Wie gefährlich verwalten sein kann, spürte man dann... Veendam startete einen wahren Sturmlauf und machte den verdienten Anschlusstreffer in Minute 81. Das wir den Sieg dann noch über die Zeit brachten, war dann fast schon glücklich. Tolle kämpferische Leistung von Veendam, wir nehmen aber die 3 Punkte mit...

  • Eredivisie > BVU Emmen - FV Dordrecht > 0 - 2


    Manager > Reiner Grace <


    Es war wie in einem falschen Film wohl für Emmen.
    6. Minute :: Butterweiche Ecke von Kiesslinger, Superstar ZM Somonovich setzt sich im Strafraum durch. Es steht 0-1 für den FVD. 7. Minute:: Wieder eine tolle Eckballflanke von Kiesslinger, diemal Libero Jantsur per Kopf zum 0-2 für den FVD. Das war dann auch schon die Vorentscheidung. Von Emmen war nicht allzu viel zu sehen. Dordrecht kontrollierte über 90 Minuten das Spiel. Ein schönes Tor von Jungstar Toine Swin wurde leider wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben für den FVD. Taktik und Spielsystem wieder voll aufgegangen. :top: :D :laola: :prost:

  • Eredivisie > NAK Nijmwegen - Feyesuud Rotterdam <


    Manager Götz Traubert-Wünsche


    "Häh, Taktik? Wieso Taktik Chef? [...]
    Waaaas, heute war das wichtige Spiel gegen Nijmwegen?" 8o


    Kopfschütteln im Präsidium und eine saftige Abmahnung an Trainer Traubert-Wünsche. Er sollte sich wirklich weniger mit seiner Arbeit und seiner Familie in einem angeblichen Paralleluniversum beschäftigen. Wie soll das bloß enden?!


  • Wir können noch einen sehr guten erfahrenen Co Trainer in Dordrecht gebrauchen. Das wäre echt der Knaller. !! Ein Manager/Trainergespann > Grace/Traubert - wünsche


    :laola: :prost: :prost: :mrgreen: :top: ;) :laola: :prost: :laola: :prost:


    Das wäre übrigens eine gute Idee, wenn Neulinge als Co Trainer irgendwo anfangen könnten. Oder ?????

  • Eredivisie: NCL Waalwijk - Sturmvogels Telstar 2 : 0


    Manager Frenzer:


    Wir sind gut ins Spiel gekommen, waren total überlegen, ließen jedoch zunächst viele Torchancen aus und gingen torlos in die Kabine. Ich der Halbzeit habe ich appeliert, weiter anzugreifen und konzentrierter abzuschließen, damit ich mir nicht immer die Haare raufen muss. :mecker:


    Johann Neskens verließ als Erster die Kabine, hat mir dabei über den Kopf gestreichelt :O und ganz laut gesagt, "ich mach das dann mal!"


    Da habe ich nicht schlecht gestaunt, als er direkt alle Sturmvögel schwindelig gespielt und zum Führungstor getroffen hat. 8o


    Ich hab ihn dann zur Belohnung ausgewechselt und Außenverteidiger Slavko gebracht. Als er aufs Feld lief, fragte er mich ganz frech, ob er auch mal einen machen soll. 8o Ich habe dann hinterhergebrüllt, "erstmal hinten dicht machen!". :mecker:

    Plötzlich kam Telstar tatsächlich ins Spiel und hatte zwei Chancen. Die zweite unterband Slavko indem er einen Freistoss herausgeholt hat. Ein paar Minuten später rannte er an der Bank vorbei und schrie "dann darf ich ja jetzt"


    Alle schauten mich an :spinner:
    und das war ... wirklich peinlich :O ... dann legt Resende per Kopf auf und 8o Slavko schießt 8o ein Tooooor :laola:


    Was für ein Jubel, sag ich Ihnen...und wir konnten den Dreier nach Hause schaukeln :lol:


    Ganz schön frech die Jungs, aber wenn es gut geht, schmeckt das Bier in der Kabine noch besser :prost:

  • Topklasse: FV Eindhoven - NAK Breda 1:2 (0:1)
    Es gibt definitiv angenehmere Aufgaben als auswärts in Eindhoven anzutreten. Es war wie erwartet ein sehr umkämpftes Spiel, gerade auf Grund des tiefen Rasens. Wir gehen mit der ersten richtigen Chance in Führung, verschlafen dann leider die ersten Minuten der zweiten Halbzeit und verteidigen beim Gegentor einfach nicht gut. Kein Gegnerdruck bei der Flanke, nicht konsequent im 16er, dann passiert so etwas. Spielentscheidend war, dass in dieser Phase die erfahrenen Spieler Verantwortung übernommen haben. Bezeichnend, dass LV Olivier Lörtscher (34), 6.3 das 1:2 markiert. Nach der roten Karte 25 Minuten vor Ende haben wir offensiv kaum noch stattgefunden und sind schlussendlich sehr zufrieden, dass wir die Führung über die Zeit gebracht haben.

  • Eredivisie : BVU Emmen - FV Dordrecht : 0-2 (0-2)


    Manager Hohmann:
    Mehr als gebrauchter Fußballtag am heutigen Samstag! Erst ist der Verein des Managers in der echten Bundesliga beschissen worden und hat völlig unnötig verloren, dann die Niederlage im Prestigeduell gegen Dordrecht. Nach 7 Minuten hatte der Manager hier ebenfalls den Kaffee auf als es nach 2 Ecken in Minute 6 und 7 0:2 stand. Von Emmen kam dann aber auch nicht mehr viel muss man sagen! Verdienter Sieg für Dordrecht und Glückwunsch Reiner!